von Matthias am 30. September 2008

Found die

Salve,

das Hammerexamen 4/2007 hat mich fest im Griff, heute ganz besonders. Doch auch lethargisch-lange Fragentexte und dreiseitig-detaillierte Fallstudienanamnesen sollen mich nicht abhalten, einen weiteren Wissenwürfel ins Spiel zu bringen. Alea iacta est:

  1. Häufigste Ursache einer einseitigen Ertaubung im Kindesalter? Häufigste Ursache der Erblindung in Industrieländern?
  2. Mittel der Wahl bei eben dieser häufigsten Ursache der Erblindung in Industrieländern?
  3. Churg-Strauss-Syndrom?

Viel Spaß beim Beantworten!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3 Stimmen)
 von Matthias am 26. September 2008

(#6592*)

Glück auf,

und mit Balance ins Wochenende:

  1. Häufgste Ursache einer Hypothyreose bei Erwachsenen?
  2. Mittel der Wahl bei primär sklerosierender Cholangitis und primär biliärer Leberzirrhose?
  3. Wichtige Punkte zum Felty-Syndrom?

Ooohhhmm…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 Stimme)
 von Matthias am 25. September 2008

Ooops!

  1. Häufigste Ursache Akromegalie?
  2. Mittel der Wahl zur Unterbrechung paroxysmaler supraventrikulärer Tachykardien?
  3. Klein-Levin-Syndrom?
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
 von Matthias am 24. September 2008

IMG_4315-2

Wie auch immer es läuft – bleibt mit offenem Herzen dabei!

  1. Die 3 häufigsten Ursachen einer Aortenstenose?
  2. Mittel der Wahl bei Streptokokkenendokarditis?
  3. Wolf-Parkinson-White-Syndrom?
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.2/5 (5 Stimmen)
 von Matthias am 23. September 2008

Green ice cube

  1. Häufigste Ursache eines sekundären Hyperparathyreoidismus?
  2. Mittel der Wahl bei pertrochantärer Femurfraktur?
  3. Guillain-Barré-Syndrom?

Viel Erfolg!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
 von Matthias am 22. September 2008

cube - 03

Psst,

Das Geheimnis des Hammerexamens: 3 Fragen für den Durchblick – 1 Zitat für den Weitblick.

  1. Jeweils die häufigste Ursache für Früh- und Spätaborte?
  2. Mittel der Wahl in den Stadien des Asthma bronchiale?
  3. West-Syndrom?

Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues erfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns. (Richard P. Feynmann)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Lubybel's flowers photos cubed

Samstag, 22.00 Uhr, Zeit für ein –

„Vielen Dank“ an all die fleißigen Teilnehmer der ersten Woche „Wissen statt würfeln“ hier auf STEXDOSE. Mir hat es großen Spaß gemacht und ich kann gar nicht anders, als es fortzuführen:

  1. Häufigste Ursache (Erreger) von bakteriellen Lebensmittelinfektionen
  2. Mittel der Wahl bei Borrelieninfektion
  3. Stein-Leventhal-Syndrom

Ich wünsche allen einen wunderbaren Sonntag!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Contacts cubed

Ihr seht, ich bin ein Freund von steter Arbeit:

  1. Häufigste Ursache eines Knochensequesters?
  2. Mittel der Wahl bei HWI einer Schwangeren im 9. Monat?
  3. Brown-Séquard-Syndrom?

Viel Spaß!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.5/5 (2 Stimmen)
 von Matthias am 18. September 2008

Rubik's100mil..... float

Servus!

Ich freue mich sehr über den regen Dialog, der kultiviert wird und vor allem, dass sich auch derzeit praktisch tätige PJler einklinken. Das ist wirklich fantastisch!

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um einen Aufruf an alle PJler da draußen zu starten:

Liebe PJler, ihr seid mehr als willkommen mit der frischen Luft eurer klinischen Erfahrungen unsere Lernzeit zu beleben. Wir sind für jede Brise Praxis wirklich sehr dankbar! Einfach einsteigen und mitmachen!

Nun zum heutigen Wissenswürfel:

  1. Die drei häufigsten Erreger einer bakteriellen Sepsis?
  2. Mittel der Wahl zur Angleichung einer Beinlängendifferenz >10cm?
  3. Smith-Lemli-Opitz-Syndrom?

Viel Erfolg!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
 von Matthias am 17. September 2008

A cubic view from my window

Glück auf!

Ich bin mehr als begeistert über die schnelle Fragenbeanwortungen im Wissenswürfel. Da ich eure Motivation weiter anheizen möchte, folgender Vorschlag:

Jeder, der sich bei der Beantwortung der Fragen einbringt, ist herzlich eingeladen gleich im Kommentar strukturell ähnliche Fragen zur Weiterbildung anzubieten. Ziel ist eine Kette neuer (oder altbekannter) Erkenntnisse. Ich freue mich auf weiteren Input!

Bei mir geht es weiter mit:

  1. Häufigste Ursache (Frakturtyp) einer Oberarmfraktur im Kindesalter?
  2. Mittel der Wahl zur Verhinderung einer Isoniazid-bedingten Polyneuropathie?
  3. Melkersson-Rosenthal-Syndrom?

Sport frei!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.5/5 (2 Stimmen)