von Jenny am 10. April 2009

STOP

Es ist schon eine Hammerzeit… täglich prügeln wir uns jeglichen Stoff der letzten Jahre in die Schädel und zumindest ich habe das Gefühl, dass ich nie ausgelernt habe! Jeden Tag kommt etwas Altes, etwas Vergessenes oder gar etwas Neues dazu. Die Antikörper sind ein sogenanntes „Phänomen des Alten“, des Vergessenen und des Neuen. Das IMPP zumindest entdeckt jedes Jahr Neue davon und lässt uns das neu gewonnene Wissen immer wieder spüren- um da mithalten zu können, sollten wir daher auf dem Laufenden bleiben: später in unserem Klinikalltag werden die Antikörper als diagnostisches Mittel oder als Verlaufsparameter verwendet.

  • Wegenersche Granulomatose: c-ANCA
  • Primäres und Sekundäres Antiphospholipidsyndrom: APA = Antiphopholipi-AK
  • Zöliakie/ Sprue: tTG-AK (Gewebs-Transglutaminase), IgA und IgG gg. Gliadin, Anti-Endomysium-AK
  • Alle Formen des Lupus erythematodes, Sharp-Syndrom, Sklerodermie 99%, CREST-Syndrom 30%, chron. Lebererkrankungen, chron. (rheumat.) Polyarthritis, Sjögren-Syndrom 75%, Uveitis, Dermatomyositis-Poliomyositis 20%: ANA (Antinukleäre AK)
  • Autoimmunadrenaltis: Auto-AK gegen NNR in 70% d.F. -> Mb. Addison
  • Hashimoto Thyreoditis (70%), auch bei Basedow und eO und evt. bei SD-Gesunden: TAK = Thyreoglobulin-AK
  • Mb. Basedow: TRAK = TSH-Rezeptor-AK
  • Hashimoto Thyreoditis: Anti-TPO = anti-thyreoidale Peroxidase
  • Dermatomyositis: Anti-Mi-2 (nukleäre Pr.), PM-Scl-AK (nukleäre Proteine), Jo-1 (Histidyl-tRNA-Synthetase)
  • Lambert-Eaton-Syndrom: VGCC-AK (AK gg. präsynaptische spannungsabh. Calciumkanäle)
  • Chronisch-inflammatorische demyelinisierende PNP: AK gg. GM1-Ganglioside
  • Miller-Fisher-Syndrom: Anti-GQ1b-AK
  • Stiff-Person-Syndrom: AK gg. Glutamat-Decarboxylase (GAD)
  • Paraneoplastisch bedingtes Stiff-Person-Syndrom: AK gg. Amphiphysin
  • Progressive systemische Sklerose: Scl-70-AK (AK gg. Topoisomerase I)
  • SLE und v.a. beim medikamenteninduziertem LE (dr. Procainamid, INH, Hydralazin): Histon-AK, ds-DNS-AK
  • Primäre biliäre Cirrhose: AMA = Anti-AMA-M2 (Mitochondrien-AK)
  • Primäre sklerosierende Cholangitis: pANCA
  • Mikroskopische Panarteriitis: pANCA
  • Autoimmunhepatitiden:
    • Typ I (lupoide Hepatitis): ANA, SMA
    • Typ II (LKM positive Hepatitis): LKM (und auch bei Autoimmunhepatitis Typ II bei chron. HCV)
    • Typ III (SLA positive Hepatitis): SLA

Wem das noch nicht reicht, kann gerne weitere hinzufügen… geteiltes Leid ist schließlich halbes Leid!!!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.6/5 (15 Stimmen)
Antikörper & Co. im Hammerexamen, 4.6 out of 5 based on 15 ratings

Hinterlasse eine Nachricht!

Du kannst Deinen Kommentar nach dem Absenden nochmals überarbeiten.