von Jenny am 7. April 2009

2005

So kurz vor dem Examen will ich trotz Zeit- und Nervenmangel noch einige Fakten aufschreiben, um für euch, eure Lerngruppen, Eltern, Verwandte und Bekannte (und mich) zu wiederholen, was mich die Hammerexamina am Morgen oder meine Aufzeichungen am Nachmittag gelehrt haben.

Heute zielt die Wiederholung auf besondere Körper und bunte Farben… und dann auch noch Frühling!!!

  • Mallory-Körperchen kommen in Hepatocyten vor und treten bei äthyltoxischen Hepatitis und dem HCC auf.
  • Lewy-Bodies kommen beim Mb. Parkinson vor und bestehen aus.
  • Psammomkörperchen (kein alleiniges Malignitätskriterium) tauchen beim Schilddrüsen-Ca, dem serös-papillären Ovarial-Ca und dem Menigeom oder im Plexus choroideus auf. Sie können auch als benigne Veränderung im Mesothel vorkommen.
  • Councilman-Körperchen kommen bei der Virushepatitis als eosinophile Körperchen nach Apoptose von Hepatozyten vorkommen.
  • Negri-Körperchen kommen im Hippocampus, im Hirnstamm und in den Purkinje-Zellen bei Tollwut vor.
  • Hassall-Körperchen gehören zum Thymus.
  • Heinz-Innenkörper sind in den Erys zu finden bei Intoxikation mit Nitro- oder Aminoverbindeungen.
  • Curschmann-Spiralen und Charcot-Leyden-Kristalle beim Asthma bronchiale
  • „Die Mutter aller Färbungen“- HE-Färbung– basophile Strukturen, wie Zellkerne (mit DNA) färben sich blau, Eosin als saurer Farbstoff färbt alle azidophilen Strukturen wie Zellplasmaproteine rot. Hyalin zeigt sich homogen, glasig transparent, eosinophil.
  • Kongorot– Rotfärbung von Amyloid (gelb-grün leuchtend in Form von Doppelbrechung in polarisiertem Licht). Amyloid hat eine Betafaltblattstruktur, lagert sich extrazellulär und am häufigsten an den Basalmembran ab.
  • Berliner-Blau-Reaktion– Blaufärbung von Eisen-III-salzen, sprich Hämosiderin
  • PAS-Färbung (Perjodsäure-Acid-Schiff)- Pupurrotfärbung von Pilzen, Parasiten u.a., z.B. Trophyrema whippeli
  • Versilberung n. Grocott– schumige Strukturen im alveolären Exsudat zum Nachweis ungewöhnlicher Erreger, z.B. Pneumocystitis jiroveci oder Nachweis von Drusen bei Mb. Alzheimer
  • Sudanrot– ist eine Fettfärbung und zeigt Neutralfette rot
  • Ziel-Neelson-Färbung ist den Mykobakterien vorbehalten
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (8 Stimmen)
Körper und Farben im medizinischen Staatsexamen , 5.0 out of 5 based on 8 ratings

Hinterlasse eine Nachricht!

Du kannst Deinen Kommentar nach dem Absenden nochmals überarbeiten.