von Matthias am 19. Februar 2009

Welcome

Ihr Lieben,

Das absolut Wichtigste an einem Blog ist sein Schreiber. Ohne Schreiber kein Blog.
Die STEXDOSE ist ein Blog. In erster Linie Matthias‘ Blog.

Das Zweitwichtigste an einem Blog ist seine Aktualität. Ohne Aktualität auch kein Blog. Vielleicht ein Forum, aber kein Blog, kein Tagebuch.
Die STEXDOSE ist ein Tagebuch. In erster Linie eines fürs Staatsexamen.

Behalten wir das mal im Hinterkopf.

Die vergangenen Wochen stellten sich für mich nun als Zwickmühle dar:
Auf der einen Seite bereitet mir die Schreiberei großen Spaß und diese Seite wurde zu einem Teil meines Lebens.
Auf der anderen jedoch kann ich den zweitwichtigsten Punkt nicht mehr bedienen. Und ehrlich gesagt ist es auch an der Zeit, dieses Kapitel meiner steilen Karriere in dieser Form gehen zu lassen.

Doch ich war einfach nicht bereit, eine Vision ziehen zu lassen, die Vision eines halbjährlich hochaktuellen Tagebuchs, geschrieben und geöffnet um anderen zu helfen. Immer wieder.

Darum habe ich weiter geschrieben, was aus meiner Sicht der Worte Wert war. Und tue das noch immer. Doch es war klar, dass das immer weniger der ursprünglichen Vorstellung entsprach.

Dass ich nun diese Vision anscheinend doch nicht aufgeben muss, habe ich einer jungen Kollegin mit Kämpferherz zu verdanken:

(Trommelwirbel)

Liebe Leser: Ab heute wird Jenny der STEXDOSE ihre Stimme schenken. Sie wird live vom Buch und der Kreuz-DVD ihre Lernerfahrungen und Gedanken auf die Tastatur bringen, wann immer sie Kraft und Zeit dafür aufbringen mag. Hochaktuell. Für sich. Und für jene, die noch kommen.

Ich bin sicher, ihr könnt euch vorstellen, wie sehr ich mich über ihre Initiative freue.

Überglücklich trete ich ab heute also in den Hintergrund – immer noch präsent, aber eben nicht mehr ganz so vordergründig wie bisher.

Von nun an sehe ich meinen Job darin, die STEXDOSE administrativ am Laufen zu halten, Dinge, die mir noch unter den Nägeln brennen, anzusprechen, Fragen von euch zu beantworten, weitere Kämpferherzen zu gewinnen und als Helfer folgenden Generationen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die Infos aus erster Hand jedoch kommen von nun an aus Jennys Händen.

Doch genug der Plauderei:

Vorhang auf für ein neues Kapitel und den zweiten Schritt einer Vision:

Herzlich Willkommen auf der STEXDOSE, Jenny!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (9 Stimmen)

101_2480

Liebe STEXler,

kurz und bündig die wichtigsten Krankheitsbilder im Staatsexamen für die Gebiete Blut, Endokrinologie und Niere:

  1. Blut
    Laborparameter und ihre Bedeutung (MCV, MCH, Eisen, Erys, …)
    Anämien (Eisenmangel, hämolytisch, perniziös, …)
    Thalassämie, Favismus, Sichelzell- und Kugelzellanämie
    Leukämien
    Myeloproleratives Syndrom
    Lymphome
    Gerinnungskaskade und -störungen
    klinische Bedeutung Gerinnungshemmung
  2. Endokrinologie
    Hypophyse (Gliederung, Funktion, Tumoren, Therapie)
    Schilddrüse (Entzündungen (Hashimoto, de Quervain), M. Basedow, Struma, Tumoren, Therapie)
    Nebenschilddrüse
    Diabetes mellitus und renalis
    M. Addisson, M. Cushing, Conn-Syndrom
  3. Niere
    Entzündungen (Nephritiden, Glomerulonephritiden, Pyelonephritiden)
    Urolithiasis
    Nierenzell-Ca, Nephroblastom
    Nephrotisches Syndrom und Niereninsuffizienz
    Säure-Basen-Haushalt
    Elektrolythaushalt
    Diuretika
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3 Stimmen)