von Matthias am 19. November 2008

You're welcome

Liebe STEXler und Jung-Ärzte,

eine Woche ist vergangen, seitdem weniger mein Wissen als vielmehr die Gunst der Stunde sowie der Prüfer und einige unkalkulierbare Faktoren mehr ein sechsjähriges Studium zu einem Abschluß brachten. Die Absicht all die angesammelten Erkenntnisse und Erfahrungen für jene, die nach uns kommen, festzuhalten und bereitzustellen, wich bisher einer permanenten Erschöpfung. Bisher.

Doch bevor ein Verarbeiten des Vergangenen sowie ein Ausblick auf Kommendes fruchten kann, möchte ich diesen heutigen Post nutzen, um etwas Essentielles loszuwerden:

DANKE!

Danke jedem von euch, der einen Grund spürte, der STEXDOSE zu folgen und erst mit ihrem oder seinem Engagement etwas vitalisierte, dem zu folgen es lohnte.

Danke, Christian, für deine wöchentlichen Lernsprüche, die nicht selten mehrfach gelesen wurden, bevor mit der Erkenntnis ein Schmunzeln einherging.

Danke, Frank, für das Sammeln und Bereitstellen rheumatologischer Eselsbrücken deines Oberarztes, der die eigene Leistung mit dem Grad des Behaltens in den Studenten verlinkt.

Danke, Antje, für Tipps und Telefonate ohne Ende, zeitlich und informativ.

Danke, lieber Prof. Blüher, für den Mut und die Offenheit des ersten Interviews auf einer Seite in ihren Kinderschuhen, von der Keiner wußte, ob sie laufen lernt.

Danke, lieber Dr. Muth, für Worte der Gelassenheit und Weisheit, die man so in keinem Buch finden kann, wahrscheinlich genau aus diesem Grund.

Danke, lieber Dr. Borger, für ein Stück Kanada auf der STEXDOSE sowie die unzähigen aufmunternden Emails.

Danke, Vivimed, du weißt, wofür.

Danke, Familie, für die Freiheit und das Vertrauen, das ihr schenkt. Ich bin durch euch.

Und zu guter Letzt:

Danke, Johannes, für den Techniker, den Designer, den Redakteur, den Kritiker, den Motivator, den Zuhörer, den Logistiker, den Ideengeber, … den Bruder!

Die vergangenen Monate werden ewig in dem Teil meines Hirns gespeichert bleiben, in dem die intensivsten und aufregendsten Momente des Lebens liegen, um auch in Jahrzehnten noch unterhalten zu können.

Das habe ich dem Examen zu verdanken. Und euch!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (4 Stimmen)
Die STEXDOSE sagt DANKE!, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Hinterlasse eine Nachricht!

Du kannst Deinen Kommentar nach dem Absenden nochmals überarbeiten.