von Matthias am 11. Oktober 2008

Time

Ich sollte das hier nicht schreiben. Ich sollte Antiarrhythmika lernen und wichtige Infektionskrankheiten wiederholen. Ich schreibe es aber trotzdem, denn in zwei Wochen habe ich es wieder vergessen.

Ich schlafe schlecht. Und ich habe keinen Appetit. Mein Geist dreht sich im Kreis und immer um solche Sachen, wie: „Shut, jetzt geht alles den Bach runter. Das hast du jetzt davon, dass du unbedingt wieder zwei Sachen parallel machen mußtest. Du kannst froh sein überhaupt noch zu bestehen.“ Und und und.

Sehr oft, nein, viel zu oft lasse ich mich davon weg- und herunterziehen, doch gerade eben fiel es mir wieder ein: Es ist doch nur C-3PO, der wieder mal vorbeischaut. Zugebenermaßen recht laut, rücksichtslos und unerbittlich, aber doch nur C-3PO.

Und dafür habe ich jetzt wirklich keine Zeit.

Denn die Antiarrhythmika und die Infektionskrankheiten warten auf mich.

Also, zurück zur Arbeit!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

6 Kommentare zu “Sorry, aber dafür habe ich jetzt wirklich keine Zeit”

  1. Hallo Matthias,

    ich verfolge Deine Seite jetzt schon eine Weile, habe mich aber nie zu Wort gemeldet.
    Solche Worte will ich hier nicht lesen, nicht jetzt und nicht von Dir! Du bist mein heimlicher Begleiter durch die Examensvorbereitungszeit gewesen. Ich kann das alles sehr gut nachvollziehen und nachdem mich Deine Seite schon manches Mal wieder hochgezogen hat, versuche ich das jetzt auch mal bei Dir!
    So gut und gewissenhaft wie Du haben sich wohl nur wenige Leute auf dieses Examen vorbereitet, Du hast wahrscheinlich 100 Merksprüche und gut 13000 Fragen gekreuzt, hey, mehr geht nicht.
    Sitze auch schon seit ein paar Tagen vor meinen Zetteln und wiederhole alles – versuche es, aber das hat ab einem gewissen Punkt keinen Sinn mehr, neue Erkenntnisse werden wir dieses Wochenende wohl nur mehr bedingt gewinnen. Tu lieber was für Deine Seele, hier ist wundervolles Herbstwetter und ich komme gerade von einem Spaziergang im Park zurück, habe Kastanien gesammelt und Eichhörnchen beobachtet… das bringt kein Wissen, aber Ruhe und das bringt viel mehr.
    Und: Essen ist wichtig, Du darfst alles vergessen, nur nicht zu essen…

    Also, halte durch, das packen wir und wahrscheinlich 97,5% der anderen Mitstreiter auch!

    Und zu den Antiarrhythmika: „N“ach „B“ „k“ommt „C“, wenn Du Dir das merkst, dann kommt der Rest von selbst.

    Grüße und Danke für diese Seite

  2. Hallo,
    ich weiß nicht, was ich sagen soll.
    Du machst mir mit deinen Zeilen eine riesige Freude und schenkst einen großen Packen Energie!
    Zu erfahren, dass dir die STEXDOSE deine Lernzeit vielleicht ein wenig erleichtert hat, bedeutet mir mehr als Prozente oder irgend eine Note. Ich freue mich wirklich sehr darüber!
    Vielen Dank für diese Zeilen und vielen Dank, dass du einen Teil deiner wertvollen Zeit auf und mit der STEXDOSE verbracht hast und hoffentlich noch weiter verbringst.
    Ich wünsche dir maximale Erfolge in der kommenden Woche und vor allem Eines: Viel Spaß!
    Matthias

    P.S.: Ich gehe jetzt mal raus und mache was für meine Seele.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die STEXDOSE sagt DANKE! | STEXDOSE.de
  2. Optimal lernen für das Hammerexamen: 2. Schritt - Die Lernstrategie | STEXDOSE.de
  3. Examensblogger gesucht! | STEXDOSE.de
  4. Staatsexamen Medizin - und DU führst Tagebuch | STEXDOSE.de

Hinterlasse eine Nachricht!

Du kannst Deinen Kommentar nach dem Absenden nochmals überarbeiten.