von Matthias am 24. September 2008

IMG_4315-2

Wie auch immer es läuft – bleibt mit offenem Herzen dabei!

  1. Die 3 häufigsten Ursachen einer Aortenstenose?
  2. Mittel der Wahl bei Streptokokkenendokarditis?
  3. Wolf-Parkinson-White-Syndrom?
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.2/5 (5 Stimmen)
Mit Herz fürs Hammerexamen 2008 - 3 Fragen, 4.2 out of 5 based on 5 ratings

2 Kommentare zu “Mit Herz fürs Hammerexamen 2008 – 3 Fragen”

  1. 1. – vor dem 60. Lj meist angeborene Anomalie in Form einer biskuiden Aortenklappe
    – rheumatische AS nach Streptokokken-A- Infektion (selten geworden)
    – senile AS durch Narbenbildung, Fibrosierung, Kalzifikationen

    2. Penicillin, bei Allergie Makrolid

    3. häufigstes Präexzitationssyndrom, über Kent-Bündel
    PQ-Zeit < 0,12 + delta-Welle (positiv oder negativ in V1), evtl. QRS verbreitert
    Th. Ia – oder Ic- Antiarrhythmika, Hochfrequenzablation

  2. @ Uhlie
    zu 2.: Peni + Gentamyicin, dachte ich eigentlich. Bei Gentamicin ist auf die Nephro-, Oto- und Neurotoxizität zu achten (Antidot bei Neurotoxizität: Calciumglukonat)

Trackbacks/Pingbacks

Hinterlasse eine Nachricht!

Du kannst Deinen Kommentar nach dem Absenden nochmals überarbeiten.