- STEXDOSE.de - http://www.stexdose.de -

Wissen statt würfeln im Hammerexamen

Rubik's Cube Gerbera

Hallo Hallo,

ich freue mich über den regen Austausch, auch weil ich dieser Tage gesundheitlich leider nicht ganz fit bin.

Weiter geht’s:

  1. Häufigste Ursache einer behinderten Blasenentleerung im höheren Alter?
  2. Mittel der Wahl bei postzosterischen Schmerzen?
  3. Boerhaave-Syndrom?

Action!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
5 Kommentare (Öffnen | Schließen)

5 Kommentare Empfänger "Wissen statt würfeln im Hammerexamen"

#1 Kommentar von Yasmin am 16. September 2008 @ 20:56

zu 1: Benigne Prostathyperplasie
zu 2: Neuroleptika wie Gabapentin oder Carbamazepin
zu 3: Ösophagusruptur ausgelöst durch starkes Erbrechen

#2 Kommentar von Matthias am 17. September 2008 @ 18:49

@ Yasmin.
Wunderbar kurz und knapp.
Zwei Dingen von meiner Seite:
Wie kommst du auf Gabapentin oder Carbamazepin? Ich dachte eher an Amitryptilin (Herold und GK) oder Doxepin (nur GK).
Beim Boerhaave-Syndrom fand ich die Trias:
Erbrechen
Vernichtungsschmerz
mediastinales Emphysem, dass sich auch nach cervikal als Hautemphysem ausbreiten kann.

Matthias.

#3 Kommentar von Yasmin am 17. September 2008 @ 19:43

Also ich schaue gerade in den Müller für Neurologie rein:
Analgetika (Paracetamol+ Codein oder Opoide)
Antidepressiva (Clomipramin)
Antiepileptika (Carbamazepin)

Fallbuch Neurologie von Thieme:
Amitryptilin
Clomipramin
Gabapentin
Phenytoin

Scheint so, dass man alles mögliche geben kann, bis irgendeins wirkt 🙂

#4 Kommentar von Sandy am 18. September 2008 @ 17:39

Hier mal eine „frische“ Erfahrung aus der Praxis einer „kleinen“ PJlerin:
Wir hatten neulich eine Patientin mit nem Zoster: wurde therapiert mit Carbamazepin

Grüße an die paukenden Kommilitonen

#5 Kommentar von Matthias am 18. September 2008 @ 19:31

@ Sandy
Klasse! Ein Beitrag mit Praxisbezug – ich bin begeistert!
Matthias